FLIEG, JUTTCHEN, FLIEG!

Fly Edith fly vom Ballermann zum BER Futschiqueen Jutta auf Reisen

Es gibt ja viele Arten nach Neukölln zu gelangen. Du kannst mit der U-Bahn Linie 7 vom Rathaus Spandau direkt zu uns durchfahren. Du kannst auch vom Berliner Hauptbahnhof den Metrobus 41 nehmen, laut Tagesspiegel die Buslinie des Grauens. Ich kann dazu nur sagen: Nimm dir zwei gute, dicke Bücher und Proviant mit auf die Fahrt! Da ich eine unverbesserliche Optimistin bin (bei mir ist das Futschiglas immer halb voll), gehe ich allerdings davon aus, dass du bald mit dem Flugzeug anreisen kannst. Irgendwann wird der Hauptstadtflughafen doch mal aufgemacht und dann bist du nach der Landung schon fast bei uns. Der BER liegt vor den Toren Neuköllns. Liebe Flughafengesellschaft, ich helfe gerne beim Roden der zugewucherten Landebahnen mit, wenn es dann schneller geht. Die Welt will nach Neukölln und deswegen muss dieser Bezirk endlich an das internationale Verkehrsnetz angeschlossen werden. Auf der Autobahn kommst du ja nur bis nach Sachsen.

Bis der BER öffnet sehen wir uns im Kreuzberger BKA-Theater – bei Fly Edith Fly, der Comedyshow zur Flughafenruine.

There are many ways to reach New Cologne. You can take the subwayline number 7 directly from the townhall of Spandau. Or you take the metrobus number 41 from Berlin mainstation, the bus of horrors as the Dailymirror wrote. Take two big books with you and a lunch box on this journey. But I am an incorrectable optimist and I assume soon you will arrive by plane. One day the capital airport will open up, and then you will be very close to New Cologne after landing. I promise helping to pull up weeds from the runways if it goes quicker.

See you in New Cologne  – good travel and Futschi Voyage!

Flughafen Berlin Brandenburg International/Melli-Beese-Ring 1/12529 Schönefeld/berlin-airport.de

Werbeanzeigen

GEWINNE PARFÜM, SCHNAPS & BONBONS MIT DEINER FUTSCHI QUEEN!

Liebe Freunde, meine Damen und Herren!       

Im September macht eure Futschiqueen als Reiseleiterin mal wieder die Straßen und Wasserstraßen von Berlin unsicher. Mit meiner unschlagbaren Mischung aus Sightseeing und Entertainment werde ich im Comedybus Berlins absoluten Trendbezirk Neukölln erklären: Da seht ihr internationale Trachten von Leggings bis Kopftuch, Hipsterdutte, Baumwollbeutel, Futschis, vegane Diner und verrauchte Eckkneipen, Moscheen und Hindu Tempel und das alles garantiert politisch unkorrekt von mir kommentiert. Termine findet ihr auf der Seite vom Comedybus.

Sagt mal ganz ehrlich:
Wo sonst könnt ihr 163 Nationen in 120 Minuten besichtigen und dabei noch ganz bequem einen Futschini schlürfen und in euren Bussitz pupsen?  Und jetzt kommt noch der Hammer: Ihr könnt was gewinnen.

Wer bei unserer Zuschauerchallenge Wettbegrünen von Balkonien am Schnellsten und Schönsten einen Blumenkasten bepflanzt, kann einen Beerenschnaps oder Juttas Lutschbonbons mit nach Hause nehmen. 20160722_19012020160722_190111

Auf dem Comedyboot am Sonntagnachmittag  habe ich die Einreisegenehmigung für Berlins schlimmsten Bezirk erhalten: Dem Regierungsviertel. Da gucken wir der Kanzlerin unter den Blazer und den Badenden in den Schritt. Und wir krönen an Bord das Dederonkittemodel des Sommers. Preis: Eine superexklusive Flasche Eau de Jutta!

Ich lege am 28.8., 4.9. & 25.9. ab und freue mich auf alle Leichtmatrosen, Meerjungfrauen und Landratten. Ahoi, Eure Futschiqueen.

1I0A4686 Bild 2