Futschi für die schönste Zeit des Jahres

 

Christkindlein sprach, so ist es recht:

Mamsell Jutta, du bist die Frau von Ruprechts Knecht.

Aus Nordneukölln, da kommst du her,

sag allen Menschen: Es weihnachtet sehr!

 Santa Futschi

Weihnachten in Neukölln ist für mich die schönste Jahreszeit.  Mit kuscheligen Moonboots stiefele ich über Eis und Schnee auf der Sonnenallee. Die Hasenheide glüht unter den majestetischen Minaretten der Sehitlik Moschee und das festlich geschmückte Rathaus Neukölln funkelt.  Meine Kneipe dekoriere ich mit rosa Weihnachtsbäumen zu einer glamourösen Apres-Ski-Hütte um.

Und erst mein Balkon! Da thront der mannshohe, von innen beleuchtete Schneemann. Ein glitzernder Santa Claus fährt mit seinem Rentierschlitten durch meine Blumenkästen. Am Geländer klettern zwei Weihnachtsputten an einer goldenen Strickleiter hinauf. Im Hintergrund blinkt die fünffarbige, intervallgeschaltete Eiszapfenlichterkette.

Einmal landete zum 3. Advent eine Cessna von Cross Air im Hinterhof, weil der Pilot dachte, mein Balkon sei das Landefeuer vom Flughafen Tempelhof.

Zum Glück hat der Airport jetzt dicht gemacht. Und seit ich billigen Atomstrom aus Tschechien beziehe, ist auch die Stromrechnung kein Problem mehr für mich. 

Santa Futschi:

Zusammensetzung pro Longdrinkglas: 80 Teile Weinbrand, 20 Teile Cola.

Festlich anrichten.

Mein Tipp: Vor dem Trinken ein Weihnachtsgedicht aufsagen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s