DIE FUTSCHITRILOGIE

Ich verkaufe meine Futschitrilogie jetzt mit personalisierter Widmung. Nur hier im Internetz. Bitte Bestellung mit Rechnungsadresse & Versandadresse an mein Postfach: futschiqueen@gmail.com.

Ich sende dann einen Paypal Link. Nicht vergessen anzugeben welches Buch Ihr bestellen möchtet und was ich als persönliche Widmung reinschreiben darf! Preis pro Buch 13 Euro (inklusive Versand)

Danke, Eure Futschiqueen

Futschi Trilogie

Futschi, das berüchtigte Neuköllner Nationalgetränk wurde Ende der 70er Jahre von Sternchen-Kneipenwirtin Jutta Hartmann erfunden. In ihrer Destille Jutta’s Inn mischt die waschechte Neuköllnerin den prekären Longdrink nach ihrer Partyformel: F = wc 80/20 (Futschi ist gleich 80 Teile Weinbrand zu 20 Teilen Cola). Obwohl KonkurrentInnen aus Marzahn behaupten, mit Juttas Futschi kann man höchstens Türen abbeizen, erfreut sich das explosive Gemisch ungebrochener Beliebtheit. An Juttas Theke, dem Beichtstuhl der Gebeutelten und Gentrifizierten, macht der Futschi alle Sorgen futsch. In ihrem Kochbuch „Futschi deluxe – Das Beste aus Juttas Kneipenküche“ stellt die glamouröse Gastronomin ihre schönsten Rezepte zum Nachkochen vor. Die bodenständige Küche frei nach Juttas Motto: „Ick koche nich, ick mach’s jut warm!“ ist auch für ungeübte Köche geeignet.

Leoleggins, Blutwurst zum Brunch und strippende Klempner: das ist die feine Neuköllner Lebensart. Jedenfalls für Jutta Hartmann, der berühmtesten Kneipenwirtin zwischen Sonnenallee und Gropiusstadt. In ihrem Styleguide ¨Futschi Envogue – die besten Lifestyletipps aus Neukölln¨ beweist Jutta, dass sie nicht nur den weltbesten Futschi mischt, sondern auch bei Mode, Schönheit und Wellness weiss, wo der Hammer hängt. Strasshandtaschen, Beautybäder mit Weinbrand und Prostatamassagen in der Tantraschule – mit den Tipps von Stilikone Jutta kann jeder auf der Überholspur fahren.

Im Comedybus dreht Kneipenwirtin Jutta Hartmann als Reiseleiterin lustige Runden durch ihren Heimatbezirk Neukölln. Nun hat sie ihren ultimativen Neukölln Guide geschrieben: „Futschi Voyage – die besten Reisetipps für den Dschungel von Neukölln“. Sie ist die Königin der 10-Euro-Handtaschen und die berühmteste Kneipenwirtin aus Neukölln: Jutta Hartmann. Ihr neues Buch ist eine Liebeserklärung an das multikulturelle Versuchslabor und den besten aller Berliner Bezirke. Jutta startet zu einer aufregenden Safari vom Hermannplatz bis zur Sonnenallee und garniert ihren Reisebericht mit jeder Menge persönlicher Anekdoten und Geheimtipps für echte Neukölln-Erlebnisse.

MASKIERT IN NEUKÖLLN

Jutta Hartmann Futschiqueen Maske ZauberkönigFoto: André Looft aka Mönchsleben

Liebe Futschifreunde, da draußen in den unendlichen Weiten des Internetzes,

Masketragen ist in. Was werde ich zur Zeit vollgespamt mit Werbung von Manufakturen und Großbetrieben die hippe, schicke Mundschutzmasken aus Taschentüchern und alten Topflappen nähen. Wer kauft die eigentlich und wer trägt sie? Unsere Kanzlerin hat doch gerade gesagt, die Dinger sind schreckliche Virenschleudern. Sie muss es wissen, sie ist Physikerin! Medizinische Schutzmasken gehören zum Pflegepersonal, in Arztpraxen und in Krankenhäuser und da fehlen sie im Moment leider.

Wir Neuköllner sind das Maskieren ja sowieso gewöhnt. Ich trage auf dem Foto ein Modell aus dem Zauberkönig, dem ältesten Fachgeschäft für Magie, dass ich kenne. Ich liebe diesen Laden, dieses Sammelsurium aus Scherzartikeln wie brachiale Furzkissen, künstliche Hundehaufen, Retro-Zauberbedarf und furchterregenden Gummimasken in den alten Vitrinen und Regalen. Hier sind sogar Herrenwitze charmant:

Jutta Hartmann Futschiqueen MaskeJutta Hartmann Futschiqueen Maske

Im Moment darf ja wegen Ansteckungsgefahr nicht gezaubert werden. Bitte bleibt dem Laden treu, besucht ihn, sobald es möglich ist und vor allem kauft jetzt dort online ein: www.zauberkoenig-berlin.de. Die kleinen Läden sind es, die Neuköllns unvergleichlichen Flair ausmachen und genau die sind jetzt von der Pleite bedroht. Sie brauchen Hilfe und eure Unterstützung, genauso wie wir Künstler. Und ich zähle mich  dazu, denn in Neukölln ist ja jeder ein Künstler.

In diesem Sinne: Haltet durch! Und vergesst nie: Wir sind alle zusammen in dieser Krise.

Foto Andreas Riedel Jutta Hartmann Futschiqueen Maske CoronaFoto: Andreas Riedel

JUTTA – LEIDER GEIL!

DSC_2852_©AndreasRiedel

Hier geht’s zum Trailer!

Andrea und Helene, zieht Euch warm an! Hier komme ich, die unverwüstliche Berliner Kneipenwirtin, Comedystar, Sängerin, Bloggerin, Kochbuchautorin und Königin der 10 Euro-Handtaschen.

Schlager sind die Leidenschaft meines Lebens. Und deshalb werden bei mir drei Dinge ganz groß geschrieben: Liebe, Herzschmerz und gute Laune. Allerdings im Jutta-Style, hart aber herzlich. Weiterlesen

JUTTA RENOVIERT IHRE KÜCHE: DIE WÄNDE

Neukölln Comedy Kneipe Interior

Liebe Futschitrinker, als berufstätige Single-Frau ist es gar nicht so einfach, so ein Projekt wie meine Küchenrenovierung fertigzukriegen. Aber heute, am sogenannten Vatertag, ist es vollbracht!  Die Küche ist fertig! Naja, zumindest steht das Grundgerüst, auf dem ich nun mit Kleinmöbeln und Küchengeräten aufbauen kann. Ich habe mit meiner Kamera meine Arbeit dokumentiert, und so kann ich euch hier häppchenweise (ihr sollt ja immer wieder Futschiqueen.de besuchen ,-) ) über die Ergebnisse informieren. Bevor ich jetzt also zum Flatratesaufen für Väter (Futschi bis  zum Umfallen für 10 Euro, aber nur gegen Vorlage der Geburtsurkunden der Kinder) in meine Kneipe eile, hier meine neue Küchenwandfarbe:

Futschiqueen Jutta Interior Design

Besonders stolz bin ich ja auf den Streifen, der für eine so ungeduldige Person wie mich eine wirkliche Herausforderung darstellte. Er muss nämlich erst  mal mit Tesakrepp abgeklebt werden, um dann mit Vorstrichfarbe über die Kanten des Kreppbandes zu streichen. Dadurch verschließen sich die Kanten und keine Farbe kann beim späteren Farbanstrich über die Kante hinauslaufen. Theoretisch! Im Großen und Ganzen hat es schon so geklappt, aber die unzähligen Stellen, die ich hinterher mit einem feinen Augenbrauenpinsel nachbessern musste, fallen wohl unter  den Begriff Kollateralschaden…

Futschiqueen Jutta Wandfarbe Swingcolor Latex

Die Farbe, die ich für die großen Flächen benutzt habe, war Latexfarbe von Swingcolor im Farbton 24.044. Ihr müsst leider selbst ins Bauhaus laufen und anhand der dortigen Farbpalletten den Namen der Farbe herausfinden (war es Mandarine? Buddhist Orange? Reifer Kürbis?), im sonst allwissenden Internetz war nichts herauszufinden. Ich liebe dieses kräftige Orange jedenfalls, es ist frisch und lustig und macht einen gesunden Teint.

Schöner Wohnen Trewndfarbe Futschiqueen

Beim Streifen habe ich mich ausnahmsweise bei der teuren Schöner Wohnen Farbe bedient, ich brauchte ja nur zum Glück nur eine winzige Menge. Der Name Deep hat mich angelockt. Und das es sich um eine Trendfarbe handelt, steht ja dankenswerter Weise auf der Packung. Ich war froh, dass die Farbe wesentlich dunkler ausfiel als abgebildet, denn damit entsprach sie noch mehr meinen Vorstellungen. Im Gesamteindruck ein veredelnder Kontrast zum Orange, was meint ihr? Bald geht es weiter mit den Vorhängen…

#futschiqueen #interiordesign #orange #inneneinrichtung #DIY #vintage

ICH RENOVIERE MEINE KÜCHE UND MACH ERST MAL EINE PAUSE!

Ihr lieben Futschianer, das laue Neuköllner Frühlinglüftchen hat mich auf die Straße getrieben. Nach der anstrengenden Streichorgie in meiner Kneipenküche, heißt jetzt erst mal: Raus mit den Stullen aus der Box! Das Ergebnis meiner Verschönerungsaktion zeige ich euch demnächst hier auf meinem Blog, doch nu erstma: Mahlzeit!

Am 1. April will ich euch alle auf dem Dach der Neukölln Arcaden sehen, denn da startet der Herz-Flashmob für den Käpt’n Blaubär Spielplatz an der Flughafenstraße: Mehr Infos dazu hier: http://www.neukoelln-arcaden.de/aktion/34246/herzballon-flashmob-charityaktion/

Haste beim Pinseln mal den Frust, Mit Schmalz und Stulle kiregste wieder Lust!

Schiebste beim Pinseln mal den Frust, mit Wurst uff Stulle kriegste wieder Lust!

ICH RENOVIERE MEINE KÜCHE!

Liebe Freunde des gepflegten Futschi, ich werde ab heute für euch meine kleine Kneipenküche renovieren. Ich will ja, dass sie im neuen Glanz erstrahlt, wenn ich demnächst anfange, dort meine Kochtutorials zu drehen. Ich verrate schon mal soviel: #Orange #Dunkelblau und #Prilblumen.

WILLKOMMEN IM REICH DER FUTSCHIQUEEN

Wollt ihr funkeln und glitzern ie eine wunderschöne Strassbrosche? Möchtet ihr Sonnenallees Next Topmodel werden? Dann seid ihr hier richtig.

Hereinspaziert in meinen Beauty- und Wellnesstempel! Hier kriegt ihr die besten Lifestyletipps mitten aus Neukölln. Von mir, eurer Futschiqueen Jutta , die mit beiden gewaxten Beinen fest im zweiten Drittel ihres Lebens steht.

Wie wird man zur Futschiqueen? Was hängt in ihrem Kleiderschrank? Wie viele Lagen Lashes vertragen ihre Augen? Womit hält sie sich fit – mental und muskulär? Was isst sie, was kocht sie, welche 10 Euro Handtaschen empfiehlt sie und wie schafft sie es, auf Berlins Red Carpets genauso zu Hause zu sein wie in der U-Bahn Linie 8 zwischen Hermannplatz und Leinestraße? Auf diese Fragen werdet ihr hier Antworten finden.

Ich behaupte nicht, dass ich eine Expertin auf allen Gebieten bin. Zimtlatschen und beige Bundfaltenhosen aus Leinen sind mir nach wie vor ein Rätsel. Doch ich habe viel in meinem Leben gelernt. Durch meine Arbeit als Kneipenwirtin hinter dem Zapfhahn oder von meinen herrlich durchgeknallten Neuköllner Nachbarn, die aus allen Kulturen und von allen Kontinenten dieser Erde stammen. Ich bin der festen Überzeugung, dass ihr, meine lieben Leser, davon profitieren könnt. Es wird euch Spaß machen, eine Queen zu werden. Auch mancher Mann kann da sehr viel erreichen. Ich spreche aus persönlicher Erfahrung.

Beginnt mit mir die Reise ins Reich der Mode, der Schönheit und des guten Lebens. Auf nach Neukölln!