EURE FUTSCHIQUEEN IST ZURÜCK!

20190308_001140Liebe Freunde, heute ist #Frauentag und ich sitze mit meinem Tastenhengst Herrn Sondershausen ganz entspannt auf der Versacescheselong in der Präsidentensuite des Estrel Hotels hoch über der Sonnenallee und sammle Kräfte. Denn allen grauenhaften Karnevalsscherzen der letzten Tage muss Paroli geboten werden! Am nächsten Samstag, dem 16.3., wird es wieder geil im BKA Theater bei meiner Schlagershow Jutta – leider geil! Ich werde nicht nur singen, tanzen und quatschen sondern auch gendern was das Zeug hält. Und wenn an dem Abend auch noch mein Mister Right im Publikum sitzt komme ich endlich zu meinem wohlverdienten Doppelnamen! Bis dahin reicht ein doppelter Futschi. Kommt vorbei zum Mitklatschen und Mitschunkeln ihr Andrea Berg Fans, Silver Ager und Kulturschwuppen, wir geben alles!

Werbeanzeigen

FUTSCHI VOYAGE

Futschi_Voyage_Buch_RGBEinmal durch Neukölln – vom Hermannplatz bis zu den Futschiquellen!

Starten wir zu einer Safari durch den Berliner Kult-Stadtteil Neukölln. Mit meinem nagelneuen Reiseführer Futschi Voyage – die besten Reisetipps für den Dschungel von Neukölln, der ab 22.11. im Buchhandel erhältlich ist. 

Warum schreibt ausgerechnet eine Kneipenwirtin wie ich einen Reiseführer? Und lässt sich dazu noch in ganz Neukölln wie „Sonnenallee‘s-Next-Topmodel“ fotografieren? Ganz einfach: Ich liebe dieses multikulturelle Versuchslabor Neukölln und ich will meine Begeisterung für den besten aller Berliner Bezirke mit euch teilen. Beguckt euch dieses Wunder, das sich gerade vom Schmuddelkind zum internationalen Trendsetter umkrempelt. Es ist ganz wurscht, ob du ein transsilvanischer Aktionskünstler ohne Studienabschluss oder eine Büromieze mit schwäbischem Migrationshintergrund bist – ob in Leggings, Birkenstock oder mit Kopftuch – hier sind alle willkommen. Neukölln inspiriert, stimuliert und… transpiriert.

Ich bin unter rosablühenden Kirschbäumen in Britz, dem Beverly Hills von Neukölln, aufgewachsen und habe später in meiner Kneipe „Jutta’s Inn“ das Neuköllner Nationalgetränk Futschi erfunden. Weinbrand – Cola im Mischverhältnis 80 – 20. Der Futschi und mein ausgewählter Modegeschmack, die umjubelten Showauftritte mit meinen Freundinnen Edith (erste Hartz 8 Empfängerin Deutschlands) und Leggings-Boutique-Biggy sowie meine Bustouren durch Neukölln haben mich über die Bezirksgrenzen hinaus berühmt gemacht.

Was in diesem Reiseführer steht, wurde von mir getestet und für gut befunden: Ich schlemmte veganes Frühstück im glutenfreien Café und Krabbencocktail auf der Karl-Marx Straße. Ich pilgerte vom Hindutempel bis zur Moschee und sah die rote Sonne auf dem Tempelhofer Feld untergehen. Ich tanzte wild mit Newcomern aus Syrien im schwulen Neuköllner Nachtleben. Alles um euch einen Reiseführer zu präsentieren, der total authentisch ist: Geschmackvoll, jung und natürlich, eben ganz so wie ich es bin. 

Die Buchpremiere findet am 21.11. um 17 Uhr 30 im BKA-Theater in Berlin-Kreuzberg statt. Mit Lesung, Futschi Verkostung und gemeinsamen Stadtplanfalten! Der Eintritt ist frei, aber bitte vorher anmelden: HIER

Futschi Voyage!

JUTTA – WIEDER GEIL!

Leider geil 1

Liebe Freunde, Fans und Futschianer, es ist wieder soweit! Ich freue mich auf euch, denn am 7. Oktober spiele ich meine grandiose Schlagershow Jutta – leider geil! im BKA-Theater. Begleitet vom Tastenhengst der Nation Volker Sonderhausen, werde ich alle Untiefen des deutschen Schlagers ausloten. Es gibt ein Wiedersehen mit Klassikern wie Hello again, Moskau und Berlin, dein Gesicht hat Sommersprossen. Das hohe musikalische Niveau wird abgerundet mit meinem öffentlichen Outing und abgeschmeckt mit der weiblichen Kampfansage Ich bin stark! Folgt mir bei meinem Ritt durch die Schlagerhölle, denn es wird LEIDER GEIL!

Karten gibt es hier.

Leider geil 2

 

 

Hier gibt es mich zu gewinnen!

Sparkasse Quiz AkzenteLiebe Freunde, Fans und Futschiliebhaber,

am 6. Oktober starte ich eine wirklich besondere Ausfahrt durch Berlin. Ich  verspreche euch, dass auf dieser Comedybustour kein Auge und keine Kehle trocken bleibt. Ich werde nicht nur meinen Heimatbezirk Neukölln unsicher machen, auch für das Regierungsviertel habe ich schon eine Einreisegenehmigung erhalten. Und die beste Nachricht: Alles umsonst! 30 von euch können diese Tour nämlich gewinnen. Das Einzige, was ihr tun müsst: Euch in der nächsten Sparkassenfiliale das aktuelle Berliner Akzente Heft (Kundenmagazin der Berliner Sparkasse) schnappen und 10 Fragen zur Geschichte der Sparkasse richtig beantworten. Die wird nämlich dieses Jahr 200 Jahre alt. Ganz solange bin ich noch nicht Werbeträgerin, aber 10 Jahre fahre ich nun schon gepowert von Berliner Akzente mit dem Comedybus durch Berlin. Das will ich mit euch  gebührend feiern. Deswegen gibt es diesmal diese Tour im Oldtimerbus und eine extra Portion Futschi – verprochen!

Der 15. September ist Einsendeschluss. Ich freue mich auf unsere Begegnung im Comedybus der Extraklasse!

Flower Power

Ihr Lieben, ich war mal wieder mit dem Comedybus in Neukölln unterwegs. Seit Jahren ein Highlight meiner Tour: Der Toilettenstopp – das Guerillapuschen – im Estrel Hotel. Doch dieses Mal war selbst ich beeindruckt! Von der unglaublichen Vielfalt der Veranstaltungen und davon, wie die Mitarbeiter diese Hauses es schaffen, die ungeheuren Menschenströme zu verwalten!

Eine irakische Großhochzeit, der Sommerball des Neuköllner Bezirksamtes inklusive der Pensionäre in Ballkleid  und Sonntagsanzug sowie die Convention einer aus pickligen Jungmännern bestehenden Versammlung von Spielern eines magischen Kartenspiels. Und dazwischen eure Futschiqueen mit ihrer Reisegruppe auf der Suche nach einer freien Toilette. Ich würde euch das hier alles sehr gerne zeigen, aber das neue Datenschutzgesetzt verbietet es. Doch mein Outfit Britzer Sommerwiese ist sicher auch ein herrlicher Anblick. Enjoy!

20180707_104914

 

 

 

Ich bin stark!

 

Jutta leider geil

Am 7. Oktober  und 8. November 2018 heißt es wieder: „Jutta – leider geil!“ im BKA-Theater am Kreuzberger Mehringdamm direkt neben Curry 36. Meine Kollegin und Freundin Désirée Nick hat mich in einer fetzigen Schlagershow inszeniert und ich verspreche euch: Der Titel der Show hält was er verspricht. Désirée hat ganz neue Seiten an mir entdeckt und nach den großen Schlagerhits von Atemlos über 1000x gelogen bis Hello again wird aus euer Futschiqueen ein lesbischer Schlagerstar mit großem Herz und noch größerer Schnauze. Begleitet am Flügel vom Tastenhengst Volker Sondershausen.

Hello again und Hossa! im frostigen Februar. Ich freue mich auf euch!

Und hier geht es zu den Eintrittskarten…

Prost Neujahr!

jutta räumt neukölln auf

Eure Futschiqueen räumt Neukölln auf!

Nach der ausschweifenden Silvesternacht ist das auch bitter nötig. Man kann ja froh sein, wenn noch alle Finger dran sind, das Haar nicht abgefackelt wurde und der Tinnitus Klingelton nach einer Woche wieder nachlässt. Wirklich aufhören tut der Spaß bei mir allerdings, wenn Traditionsgeschäfte durch dummes Herumballern vernichtet werden – hier muss mal richtig durchgewischt werden und zwar in einigen Spatzengehirnen!

HAPPY NEW YEAR 2018

Eure Futschiqueen, nebenberuflich legendäre Reiseleiterin im Comedybus, will endlich in ihrem Heimatbezirk Neukölln klar Schiff machen. Berlins lustigste Stadtrundfahrt führt deshalb auch in Ecken, in denen mal etwas aufgeräumt werden könnte. Am besten geht dies natürlich mit Gesang und meinem berühmtem Futschi (Cola + Weinbrand).

Ich habe für ihren rollenden Frühjahrsputz zwei März-Wochenenden angesetzt:

Freitag, 9. März & Samstag, 10. März , 18 Uhr sowie
Karfreitag, 30. März & Ostersamstag, 31. März, 16 Uhr 

Die Touren starten vor der Filiale der Berliner Sparkasse am Nollendorfplatz.

Infos und Tickets unter
http://comedy-im-bus.de/

 

 

Futschi für die schönste Zeit des Jahres

Christkindlein sprach, so ist es recht:

Mamsell Jutta, du bist die Frau von Ruprechts Knecht.

Aus Nordneukölln, da kommst du her,

sag allen Menschen: Es weihnachtet sehr!

 Santa Futschi

Weihnachten in Neukölln ist für mich die schönste Jahreszeit.  Mit kuscheligen Moonboots stiefele ich über Eis und Schnee auf der Sonnenallee. Die Hasenheide glüht unter den majestätischen Minaretten der Sehitlik Moschee und das festlich geschmückte Rathaus Neukölln funkelt.  Meine Kneipe dekoriere ich mit rosa Weihnachtsbäumen zu einer glamourösen Apres-Ski-Hütte um.

Und erst mein Balkon! Da thront der mannshohe, von innen beleuchtete Schneemann. Ein glitzernder Santa Claus fährt mit seinem Rentierschlitten durch meine Blumenkästen. Am Geländer klettern zwei Weihnachtsputten an einer goldenen Strickleiter hinauf. Im Hintergrund blinkt die fünffarbige, intervallgeschaltete Eiszapfenlichterkette.

Einmal landete zum 3. Advent eine Cessna von Cross Air im Hinterhof, weil der Pilot dachte, mein Balkon sei das Landefeuer vom Flughafen Tempelhof.

Zum Glück hat der Airport jetzt dicht gemacht. Und seit ich billigen Atomstrom aus Tschechien beziehe, ist auch die Stromrechnung kein Problem mehr für mich. 

Santa Futschi:

Zusammensetzung pro Longdrinkglas: 80 Teile Weinbrand, 20 Teile Cola.

Festlich anrichten.

Mein Tipp: Vor dem Trinken ein Weihnachtsgedicht aufsagen.

 

I ♥ RAUKE

Jutta Raute

Liebe Freunde, ihr habt die Wahl, also nutzt sie!!! Stimmt ab für Toleranz,  ein grenzenloses Europa und ein gewaltfreies Miteinander. Das klappt in meiner Kneipe schon mal ganz gut: Braun ist bei mir nur der Futschi und blau höchstens ein paar Gäste. Jede Stimme zählt, darum zähl ich auf euch.

 

Rohes Fleisch!

Schabefleisch

Die Oktoberfestsaison ist in vollem Gange! Und da wir Neuköllner jede Gelegenheit zum Remmidemmi nutzen, haben wir diese gute Sitte dankbar aus dem Land jenseits des Weißwurstäquators übernommen!

Auf meiner Kneipenküchenseite erfahrt ihr von mir, wie man mit Hackepeter und Schabefleisch gesund über die Wies’n oder den Hermannplatz kommt!

%d Bloggern gefällt das: