Foto Moenchsleben

EIN TEINT WIE SAHNE UND SCHANTRE

Einen makellosen Teint – das wünschten sich die Menschen wohl zu allen Zeiten.  Wer die Rezepte einer altägyptischen Pharaonin mit denen einer heutigen Neuköllner Kneipenwirtin vergleicht, der wird ganz schnell merken, dass sich nicht allzu viel verändert hat.  Zwar beschert uns die Kosmetikindustrie mit  dem „Repairwear Uplifting  24 Hours Firming Moisturizer“  oder der „Bio Performance Super Restoring  Creme“  teure Produkte mit unaussprechlichen Namen, aber ich vertraue doch lieber den sogenannten Hausmitteln. Einigen Lesern werden meine Ratschläge vielleicht etwas zu rustikal vorkommen, doch auf einen rauen Klotz gehört eben ein grober Keil.  Mein Gesicht ist in Neukölln so vielen Bratfettpartikeln, Cannabisschwaden und Handystrahlen ausgesetzt, ich muss schon handfeste Methoden anwenden, um mein gutes Hautbild zu erhalten.

JUTTAS MEHLMASKE:

Schüttet drei Esslöffel Mehl in einen Blechnapf.

Foto Moenchsleben

Gebt zwei Esslöffel klaren Honig dazu.

Futschiqueen Jutta Hartmann

Dazu gebt zwei  Esslöffel Schlagsahne.

1I0A0217 Bild 3

Als letzte Zutat gießt zwei Esslöffel süßes Mandelöl in den Napf.

1I0A0222 Bild 4

Alles gut verrühren und den Brei eine halbe Stunde quellen lassen.

1I0A0237 Bild 5

Dann wieder durchrühren, sofort auf das Gesicht auftragen.

Foto Moenchsleben

Nach einer Viertelstunde mit warmem Wasser abwaschen. Diese Maske mildert bereits vorhandene Falten und beugt neuen vor. Sie ist gut und günstig!

 

JUTTAS MILCHWASCHUNG

Eine Tasse Milch mit etwas frischem Zitronensaft und einem reichlichen Schuss Weinbrand in der Mikrowelle erwärmen. Die Flüssigkeit warm auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und antrocknen lassen. Ihr Teint wird danach wesentlich heller und zarter aussehen.

1I0A0255 Bild 7

 

JUTTAS SAUERTEIGMASKE

Hier kommt die kosmetische Geheimwaffe gegen trockene Haut: Kauft beim Discounter einen fertigen Pizzateig (nicht tiefgefroren!).  Ausrollen, rauf aufs Gesicht und eine halbe Stunde lang dort belassen.  Dann den Teig kalt abwaschen.  Beugt spröder  und schuppiger Gesichtshaut vor. Achtung: Vergesst nicht große Atemlöcher in die Maske zu bohren. Der Teig geht auf dem warmen Gesicht auf.

Foto Moenchsleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s